Töchter narzisstischer Väter

Eine Psychotherapie ist Töchtern von narzisstischen Vätern unbedingt zu raten, da sie es sonst sehr schwer haben, mit ihren Vätern zu leben. Zuerst muss aber erstmal erkannt werden, dass der Vater an Narzissmus leidet. Dies ist nicht ganz einfach, aber an ein paar Eigenschaften des Vaters schnell zu erkennen.

Wenn er versucht die Tochter immer verbal zu erniedrigen, immer alles besser weiß oder von einer Sekunde zur anderen, für die Tochter grundlos, verbal explodiert, dann können das Indizien dafür sein, dass der Vater unter Narzissmus leidet. Mit ihm darüber zu reden, wird nicht viel bewirken. Die gestörte Vater-Tochter-Beziehung kann nur mit Hilfe einer Psychotherapie verbessert werden.

Kann sich eine Tochter schützen?

Das Leben mit einem narzisstischen Vater ist sehr schwierig. Da eine grundsätzliche Eigenschaft dieser Krankheit das Ausnutzen anderer Personen ist und da wird auch vor den Töchtern nicht Halt gemacht. Eine Tochter möchte immer ein Stück weit Anerkennung von Seiten der Eltern bekommen, was einem narzisstischen Vater aber nicht möglich ist. Er kann es nicht, da er selbst permanent um Anerkennung anderer kämpft und meint, immer der Beste zu sein.

Die Narzisstische Persönlichkeitsstörung oder kurz NPS hat als eindeutiges Merkmal den Mangel an Empathie, sowie das ständige Bedürfnis von Dritten gelobt zu werden. Im Prinzip ist die Vater-Tochter-Rolle vertauscht.

Normalerweise gehört es zu den Aufgaben eines Vaters, dass er seine Tochter lobt, ihr Anerkennung zu kommen lässt, aber diese ganzen Dinge möchte der Vater von der Tochter bekommen. Er muss ständig im Mittelpunkt stehen und muss die Bestätigung bekommen, dass er der Größte ist.

Dies macht es sehr schwer für die Töchter, im Prinzip für die ganze Familie. Streitigkeiten sind daher fast an der Tagesordnung, da man auch mit der Unberechenbarkeit nur schwer umgehen kann.

Die dysfunktionale Selbstwertregulation ist die Hauptursache für NPS. Ein narzisstischer Vater hat eine gestörte Selbstwahrnehmung und kann sich nur schwer oder überhaupt nicht in andere Personen hineinversetzen. Er versteht nicht, was die Töchter an seinem Verhalten stört, da er doch nach seiner Ansicht, der beste Vater der Welt ist. Die Außenwirkung ist daher meist eine andere.

Welche Subtypen von Narzissmus gibt es?

Es gibt grundsätzlich drei Subtypen von Narzissmus. Das ist zum einen der grandiose/ malignante Narzisst, zum anderen der fragile Narzisst und dann gibt es noch den high-funcioning/ exhibitionistische Narzisst.

Der grandiose/ malignante Narzisst ist daran zu erkennen, dass er in einem hohen Maße egoistisch ist und keinerlei Rücksicht auf andere nimmt. Er geht sogar so weit, dass er sie versucht zu manipulieren. Er hält sich für etwas Besseres und teilt dies permanent mit.

Der fragile Narzisst baut eine Art Abwehr auf. Er hält sich auf der einen Seite für großartig und auf der andren Seite, hinter der Fassade, verspürt er sowas wie Angst und Einsamkeit. Sobald dieses gut unterdrückte Minderwertigkeitsgefühl aufkommt, kann es dazu führen, dass es zu unkontrollierten Ausbrüchen von Wut und Zorn kommt. Bei einem high-funcioning Narzissten handelt es sich um Personen, die sich schlicht für die größten und tollsten Menschen halten.

Gibt es angewandte Therapiemethoden?

Die Möglichkeit mittels einer Therapie gegen den Narzissmus des Vaters vorzugehen, ist nahezu ausgeschlossen. Es handelt sich dabei um eine Krankheit, die unheilbar ist. Ein Narzisst, in diesem Fall der Vater, lässt in der Regel keine Therapie zu. Er weiß grundsätzlich alles besser und da hat auch ein guter Therapeut seine Schwierigkeiten dagegen anzukommen.

Er bzw. seine Behandlung wird nicht akzeptiert. Eine Möglichkeit ist natürlich, dass sich die Töchter narzisstischer Väter rechtzeitig in eine Behandlung begeben, damit sie lernen, mit der Situation besser umzugehen. Der Therapeut hilft diesen Töchtern, dass der Alltag angenehmer verläuft und betroffene Töchter besser lernen, Situation im häuslichen Umfeld zu bewältigen.

Sind Sie auch betroffen? Unser "Quick Reconnection" - 3 Phasen Programm speziell für Beziehungen (Dauer 6 Monate) bietet Ihnen die professionelle Unterstützung, die Sie benötigen.
Termin
online buchen
Doctolib