Midlife Crisis bei Männern – eine Lebenskrise mit Auswegen

Man hört oft davon, dass Männer mittleren Alters plötzlich unglaublich verrückte Ideen haben. Sie wollen wieder bis in die frühen Morgenstunden in den angesagtesten Clubs der Stadt tanzen, fangen an Extremsportarten auszuüben und lassen dabei ihre Familie vollkommen im Stich. So oder so ähnlich ist das über Jahrzehnte verbreitete Klischee, wenn es um die Midlife Crisis geht. In Wahrheit stecken sie in einer Sinnkrise. Woher dies kommt und welche Anzeichen auf eine Midlife Crisis beim Mann hinweisen, werden wir hier näher beleuchten.

Midlife Crisis – ab 35 kann es losgehen

Bei den meisten Männern fängt es zwischen 35 und 45 Jahren an, dass sie plötzlich nochmal ihr ganzes Tun in Frage stellen. Erste Anzeichen sind Abgeschlagenheit und eine Minderung ihrer Leistungsfähigkeit, sie sind kaum noch belastbar. Liegt dann auch noch eine Schlafstörung vor, fehlt Ihnen die Energie und Erholung, um sowohl das Arbeits- als auch das anstrengende Familienleben zu bewältigen. Die Kombination aus Druck und Unzufriedenheit mit diesem Erschöpfungssyndrom führt nicht selten zum so genannten Burnout.

Testosteron und Libido nehmen ab

In diesem Alter nimmt der Testosteronspiegel des Mannes langsam, aber stetig, ab. Die Libido nimmt nicht selten ebenso ab. Es besteht kaum noch ein Verlangen nach Sexualität. Nicht selten führen die hieraus resultierenden Selbstzweifel und ein hiermit verbundenes geringes Selbstwertgefühl in eine mittel- bis sehr schwere Depression. Oft ergeben sich hieraus negative Konsequenzen für ihre Beziehung, da sie Ablenkung in Affären suchen. Häufig mit weitaus jüngeren Frauen, um sich noch einmal jung und lebendig zu fühlen.

„Wer bin ich eigentlich und was will ich noch in meinem Leben erreichen?“. Diese Frage ist der erste Schritt, um Bewältigungsstrategien zu entwickeln, um aus dieser Krise rauszukommen.
Männer sollten mit ihrer Partnerin offen über ihr Befinden sprechen. Ein gegenseitiges Verständnis ist das A und O in einer Beziehung. Vielleicht findet man durch neue gemeinsame Interessen, egal ob Sport, Ausflüge oder Weiterbildungen wieder mehr zueinander und lernt sich somit wieder selbst kennen.

Wer sind diese Männer?

Doch nicht nur verheiratete Männer stecken in so einer Sinnkrise, es kann jeden treffen. Singlemänner sollten natürlich auch mit ihren guten Freunden über dieses Thema und ihre Gefühle sprechen. Auch wenn der Gang zu einem Psychotherapeuten nicht leicht ist, ist es in der Midlife Crisis oft der richtige Schritt, denn hier findet sich eine fachkompetente Hilfe.