Honorar

Beihilfe / Privatversicherte Klienten

Die Kosten für eine Psychotherapie werden in der Regel von der privaten Versicherung übernommen. In welchem Ausmaß hängt dabei von der jeweiligen Police ab.  Lassen Sie sich sich von Ihrer Versicherung die notwendigen Informationen zukommen.

Gesetzlich versicherte Klienten

Ich bin keine vertragsärztliche Psychotherapeutin, deshalb ist eine direkte Abrechnung über die Kassenärztliche Vereinigung (KV) nicht möglich. In Ausnahmefällen kann eine Kostenübernahme im sog. Kostenerstattungsverfahren bei Ihrer zuständigen Krankenkasse beantragt werden.

Bitte laden Sie hierzu die kostenlose Informationsbroschüre zur Kostenerstattung von der BPtK herunter: http://www.bptk.de/uploads/media/BPtK_Ratgeber_Kostenerstattung.pdf

Selbstzahler

Die Berechnung erfolgt nach der Gebührenordnung für Psychotherapeuten (GOP).

Kosten

Als Abrechnungsgrundlage gilt die Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ). Für eine Terminbuchung ab 20 Uhr wird ein Zuschlag von 25 % berechnet.

Terminregulierung: Sollen Sie einen bereits vereinbarten Termin nicht wahrnehmen können, bitte ich Sie, den Termin innerhalb von 48h abzusagen, damit ich den Termin an Klienten weitergeben und derer lange Wartezeiten verkürzen kann. Bei nicht fristgerechter Absage beträgt das Ausfallhonorar 50% der GOP – Satzung.